Romane und Erzählungen

Arno Abendschön

Alle Männer sind Brüder

ALLE MÄNNER SIND BRÜDER … für einen jungen Polizisten aus Wien. Obwohl er homosexuell ist, versucht er eine Familie zu gründen. Es gelingt ihm zunächst, doch dann beginnt er ein Doppelleben und scheitert am Ende.

Die Geschichte eines Irrweges, burlesk und zugleich voller Melancholie.

Zu Amazon

 

Gottfried Abrath

Die Adoption

Roman einer Reise

Der Roman beschreibt die Begegnung zwischen einem holländischen Juden und einem deutschen Pfarrer in einem Zugabteil im März 1944. Der Zug wird bombadiert und führt die Reisenden in eine abenteuerliche Flucht. Äußerlich eine hochspannende Verfolgungsjagd zwischen Gestapo und den Reisenden, in den Zwischenräumen Gespräch und Annahme. Die Theologie des christlich-jüdischen Gesprächs kommt menschlich nah.

Zu Amazon

 

Günther »Mac« Bach

Das Horn des Hasen

Da steht ein kleines Haus, verlassen und kalt, auf einer Ostsee-Insel. Sein Bewohner ist verschwunden, von keinem vermisst als von seinem Freund und Schüler, der wissen will, warum und wohin. Dieser Mann hat im Leben des Erzählers eine große Rolle gespielt, weil er dieses um eine Dimension bereichert hat, um die des Bogenschießens. Aber Bogenschießen verändert die Menschen, es kann jemanden, der im Alltag etwas schwimmt, zu neuen Ufern führen. Und wie diese Ufer aussehen, das ist eine Frage des Charakters.

Zu Amazon

 

Pfeile im Nebel

Nach über 10 Jahren Pause entdeckt Rolf wieder das Bogenschießen für sich, und auch ein alter Freund taucht auf. Wieder einmal verändert das Bogenschießen sein Leben.

Zu Amazon

 

Gegen den Strom

Die Wege von Rolf und Erhard, die sich zum zweien Mal getrennt hatten, laufen in der Weite der kanadischen Wälder wieder zusammen. Und mehr als je zuvor sind Pfeil und Bogen ihre Begleiter.

Zu Amazon

 

Maryanne Becker

Die Flickschneiderin

Als jüngste von fünf Schwestern wächst die 1914 geborene Anna vaterlos in der Nähe eines deutsch-belgischen Grenzbahnhofs auf. Ihr Heimatdorf wird zum Spielball der Geschichte: Seine Bewohner werden mehrfach zwischen Deutschland und Belgien hin- und hergeschoben. Vom belgischen Nachbardorf ist es nur durch die Magistrale getrennt und eigentlich eint die gemeinsame Sprache und Kultur die Menschen der Region.

Fini, Annas Mutter, hält die Familie mit Flickarbeiten über Wasser. Sie ist die Erste im Dorf, die eine Nähmaschine erwirbt und damit ein neues Zeitalter in der Frauenheimarbeit einläutet. Anna, die von klein auf ihrer Mutter zur Hand geht, träumt davon, eine richtige Schneiderin zu werden. Sie kommt als Flickschneiderin in einen jüdischen Haushalt in der deutschen Eifel, wo sie 1934 auf ihre große Liebe, einen jungen Berliner Juden aus reichem Hause trifft. Die Liebe steht unter keinem guten Stern. Anna begreift, dass sie Angst und Ungewissheit überwinden und die Wahrheit um jeden Preis für sich behalten muss.

Eine dramatische Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des wechselvollen Schicksals Ostbelgiens und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

www.maryanne-becker.de

Zu Amazon

 

Grenzlandfrau

Wenige Tage vor Ende des Ersten Weltkriegs wird Jacki in einem kleinen Dorf westlich von Aachen geboren. Im Zuge der Versailler Verträge fällt das Gebiet Eupen-Malmedy an Belgien.

Nun steht Jackis Elternhaus unmittelbar an der belgisch-deutschen Grenze, die Familie wird belgisch, lebt im Grenzland. 1940 werden die belgischen Ostkantone von Deutschland annektiert und Jul, Jackis Mann, wird als Soldat zur Wehrmacht eingezogen.

Nach der Befreiung Belgiens verläuft die Grenze zu Deutschland wieder vor Jackis Haus. Durch die Fäden des Schicksals mit den Familien Lammers und Meulen verknüpft, steht Jacki vor neuen Herausforderungen, die sie an die Grenze tradierter Moralvorstellungen führen.

www.maryanne-becker.de

Zu Amazon

 

Thomas Becks

Hexenänneken

Der letzte Hexenprozess im Ruhrgebiet

Das Leben der Anna Spiekermann 1671 1706Annas Großmutter wurde als Hexe verbrannt. Da Anna selber unehelich ist, hält ihre eigene Familie sie für die Ausgeburt des Teufels und wird als Hexe beschimpft. Pater Damasus aus Essen beschützt das Kind vor Übergriffen. Diesen Part übernimmt später Dirich Brockmann, ein Soldat des Kurfürsten von Köln, der Anna heiratet und zu sich auf den Brockmannshof holt. Die beiden bekommen eine Tochter. Die kleine Familie durchlebt eine glückliche und friedliche Zeit.

Doch dann muss Dirich an die Front. Da Anna nun ohne Schutz ist, nutzt ihr Schwager die Gelegenheit und unterstellt ihr »Hexerei«. Für sie beginnt damit ein Spießrutenlauf, denn zu dieser Zeit ist jeder gerne bereit, daran zu glauben. Sie flieht mit ihrer Tochter in die Freiheit Westerholt. Statt des erhofften Friedens, erlebt Anna dort die Hölle auf Erden.

Zu Amazon

 

Reni Dammrich

Verschollen in Ben Abu

Der Geologe Yussuf al Bakir hat inmitten der Wüste, in Sichtweite zu einer ihm unbekannten Oase, eine Autopanne. Die Einwohner behandeln ihn unfreundlich und abweisend, so dass er beschließt, die Nacht lieber in seinem defekten Fahrzeug zu verbringen.

Als er sich für den Schlaf einrichten will verschwindet die Oase vor seinen Augen und seltsame Geräusche dringen unter seinem Geländewagen hervor. Der junge Mann versucht der Ursache auf den Grund zu gehen. Er bekommt einen etwa zwölfjährigen Jungen zu fassen, der ihm seltsam bekannt vorkommt. Schließlich erkennt er in ihm Hakim, den Sohn eines guten Freundes, der vor zehn Jahren zusammen mit seiner Schwester spurlos verschwand und der seitdem nicht gealtert zu sein scheint.

Yussuf nimmt den Knaben mit, worauf eine unglaubliche Verkettung von Dingen und Ereignissen zutage tritt, deren Spuren zu Celine, dem Hausmädchen von dessen Eltern führen. Celine, immer freundlich, bescheiden und überaus fleißig, verbirgt ein finsteres Geheimnis, wie der feinfühlige Hakim schnell herausfindet …

Zu Amazon

 

Edmund Edel

Poker

Ein Spielerroman

Die rasant wachsende Großstadt Berlin, der sich ständig beschleunigende wirtschaftliche Aufschwung, der Luxus und Glamour in den Salons und Vergnügungspalästen der Hauptstadt bilden den Rahmen der Erzählung. Im Mittelpunkt der Handlung steht der Aufstieg und Fall des Konfektionärs Arthur Holzenberger. Der solide Mittelständler heiratet in eine angesehene, aber auch risikofreudige Familie ein und gerät so in den Sog des Glücksspiels. Bald stehen sowohl sein Modehaus als auch sein Familienglück auf dem Spiel.

Die Erstausgabe von »Poker – Ein Spielerroman« erschien 1912.

Zu Amazon

 

Nicolas Fayé

Wie das Flüstern der Zeit

Am Ende der Bronzezeit erhält das Mädchen Alesha ein geheimnisvolles Amulett. Gleichzeitig machen sich die drei Freunde Lorin, Gilgas und Amerus auf eine abenteuerliche Suche nach einem neuen Metall, das weit im Osten gefunden wurde. Die Wege Aleshas und der drei Freunde kreuzen sich immer wieder. Aber auch der geheimnisvolle Wanderer Thorai scheint ein starkes Interesse an Aleshas Amulett zu besitzen.

Zu Amazon

 

Henny Fischer

Die Regenmantelfrau

… von der Verdrängung einer unbändigen Leidenschaft

Als er ihr seine Leidenschaft für gummierte Regenmäntel offenbart, reagiert sie vernichtend. Von wachsenden Scham- und Schuldgefühlen in eine Demutshaltung gedrängt, steigern sich seine Ängste und seelischen Zwänge bis zur Selbstverleugnung. Unfähig, sich gegen die Dominanz seiner Frau zu wehren, mutiert die Ehe zu einem Lügengespinst. Die Katastrophe ist absehbar.

War es wirklich ein Unfall? Oder hatte Martin Dorn Gründe, seine Frau Gerda absichtlich zu Tode zu bringen?

Eine bizarre, aus der Sicht des Mannes erzählte Ehegeschichte, die das Tabuthema fetischistische Neigungen streift.

Zu Amazon

 

Josefine Forster

Im Himmel tanzen wir Tango

Der Lude von Lessingtown

Bigamie oder schmutziges Gewerbe vermuten die Nachbarn in Lessingtown auf Grund der vielen weiblichen Besucherinnen, die bei Oliver tagtäglich ein- und ausgehen. »Der Lude von Lessingtown«, wie sie ihn nennen, verliebt sich in seine Nachbarin, die erfolgreiche Autorin Jennifer, mit der er seine Leidenschaft für den Tango Argentino und das Saxophonspielen teilt. Doch seine Vergangenheit holt die beiden bald ein. Auch Jahre der Trennung zeigen, wie tief die Gefühle zueinander sind.

5 Jahre später kehrt Jennifer aus Portugal zurück und gibt Oliver eine erneute Chance.

Zu Amazon

 

Miriam Franković

Sina und Louise

Das Begräbnis ihrer Mutter führt die Schwestern Sina und Louise nach acht Jahren Trennung in Berlin wieder zusammen. Doch schnell brechen alte Feindseligkeiten auf. Louise, gefangen in einer unglücklichen Beziehung zum Kunstmaler Tom, beneidet Sina um deren scheinbar freies Leben in Paris. Sina hingegen hat das Gefühl, zeitlebens im Schatten ihrer Schwester gestanden zu haben. Als der Konflikt eskaliert, finden sie auf einem Dachboden alte Briefe ihrer Mutter.

Zu Amazon

 

Rita Hajak

Die gläserne Wand

Die verzauberte Hütte. Der verbotene Turm

Vier Schulkinder, im Alter von 10 Jahren, geraten unabhängig von einander in eine andere Welt. Es lauern unvorhersehbare Gefahren auf sie. Während Thomas von Springspähern verfolgt wird und auf die Hilfe einer kleinen Eichmaus angewiesen ist, muss Sandra in einer Illusion nach dem Fluchwort suchen, durch das eine Katze verbannt wurde. Tina und Jörg, die Zwillinge hingegen betreten trotz Verbot ihrer Tante den Turm und fallen durch ein Zeitfenster in die Vergangenheit. Verzweifelt suchen die Kinder nach dem Rückweg.

Zu Amazon

 

Ralph Hartmann

Die Liquidatoren

Liquidatoren erstellen eine Kostenabrechnung, lösen ein Geschäft auf oder beseitigen es. Nach dem Anschluß an die Bundesrepublik waren Liquidatoren in Ostdeutschland vielbeschäftigte Leute: Sie wickelten fremdes Eigentum ab das Volksvermögen der DDR. In wessen Auftrag handelten die Liquidatoren, wer honorierte sie? Wie nützlich waren dafür die Planspiele des »Forschungsbeirates für Fragen der Wiedervereinigung Deutschlands«, in denen bereits unter Adenauer nicht nur die Währungsumstellung oder die Kaliförderung in Bischofferode bedacht wurden? Und welche Erfahrungen vererbte jener Mann, der unter Hitler als Reichskommissar das »feindliche Vermögen« in den besetzten Ostgebieten verwaltete?

Ralph Hartmann hat die Tätigkeit der Treuhandanstalt und der von ihr beauftragten Abwickler unter die Lupe genommen. Und Zusammenhänge hergestellt, die eine erschreckende Kontinuität offenbaren.

Zu Amazon

 

Wilhelm Heinse

Anastasia und das Schachspiel

In dem erstmals im Jahre 1803 erschienenen Roman »Anastasia und das Schachspiel« berichtet ein imaginärer Italienreisender in Briefform über seine Reiseerlebnisse, die sämtlich um das Schachspiel kreisen.

Durch dieses Buch wurden die Theorien der italienischen Schachschule, welche zu dieser Zeit eine herausragende Stellung in Europa einnahm, im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht. Als Grundlage dienten hierbei ausgewählte Auszüge aus Werken führender italienischer Schachtheoretiker (Ercole del Rio und Giambattista Lolli), welche der Autor Wilhelm Heinse zu diesem Zweck in die deutsche Sprache übersetzt hatte. Heinse verknüpfte die italienische Schachlehre mit einer romantischen Erzählung, in deren Mittelpunkt die Muse des Schachspiels Anastasia stand. In diesem Erzählrahmen diskutierte er verschiedene historische, philosophische bzw. kulturelle Aspekte des Schachspiels. Diese Erörterungen verdeutlichten auch den großen Stellenwert des Schachspiels im damaligen gesellschaftlichen Leben.

Zu Amazon (Taschenbuch)

Zu Amazon (Hardcover)

 

Tino Hemmann

Blinde Krokodile

Action-Komödie

Jonny ist ein böser, narzisstischer Dealer, der bei der italienischen Mafia jede Menge Drogen unterschlagen hat. Deshalb schickt der Mafia-Senior das lächerliche Killer-Duo Fabrizio und Alonzo in die bayerische Freistaathauptstadt, um Jonny, dessen Mädchen Katarina und deren zwölfjährigen Sohn Oskar ein für alle Mal auszulöschen.

Jonny bekommt jedoch Wind von dem Vorhaben und lässt den Penner Valentin aus dessen Viaduktunterkunft entführen, um ihn an seiner statt abmurksen zu lassen. Er übergibt Valentin seinen gesamten Besitz, so dass sein Schwindel nicht auffliegen kann. Während sich Jonny in der Karibik in Sicherheit glaubt, beginnt in seiner Münchner Villa ein beispielloser Krieg, bei dem kein Auge trocken bleibt. »Servus!« in Hemmanns Action-Komödie über Hosenbisla, Schnackselsachen und kaputte Typen.

Zu Amazon

 

Götter des Grauens

In einem amerikanischen Ghetto aufgewachsen, findet sich Jonny nach einem Job als Drogenkurier, auf der Insel Keinland wieder. Er baut mit an einem Forschungsbunker und sieht seine Freunde sterben. Lethargisches Gehorsam bestimmt Jonnys Alltag, zehn Jahre lang. Bis er eines Tages Kinderschreie in den Tiefen des Bunkers hört …

Zu Amazon

 

Hugo

Der unwerte Schatz

Hugo Hassel ist der nette, kleine Junge von nebenan. Hemmann beschreibt das Leipziger Kind und dessen Psyche bis ins Detail. Allmählich erst begreift der Leser, in welcher Gefahr der Junge ist. Hugo, von seinem Vater brutal misshandelt, lässt Fritz entstehen, ein Ebenbild des aufgeweckten Jungen. Fritz ist lange Zeit der einzige Vertraute. Es fällt auf, dass Hugo äußerst intelligent ist, ebenso bemerkt ein Arzt bei Hugos Einschulungsuntersuchung die zweite Persönlichkeit. Der Junge wird fortan von Professoren der Kinderpsychiatrie beobachtet.

Zeitgleich rüstet sich die Regierung im Deutschen Reich für den größten Krieg seit Menschengedenken und parallel dazu für die Ausrottung unwerten Lebens. Hitlers Kindereuthanasie kommt in Gang. Unzählige Kinder sterben in Kinderfachabteilungen, aber auch in den Gaskammern, die von der Berliner T4-Zentrale im gesamten Reich eingerichtet werden. Ein Meldebogen entscheidet über die Behandlung der Kinder. Der Leipziger Universitätsprofessor von Rasch sieht seine Chance, mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Problematik multipler Persönlichkeitsspaltung, berühmt zu werden. Er fälscht Hugos Meldebogen und macht den Weg frei für Hugos Desinfektion in der Vernichtungsanstalt Pirna-Sonnenstein.

Zu Amazon

 

Und weil die Stunde kommt

In einem versteckten Camp, im bergischen Norden Pakistans, trifft der deutsche Journalist Paul, der in muslimischen Kreisen unter dem Namen »Safiy al Din« bekannt ist, auf den vierzehnjährigen Jungen Haydar. Der wird vermeintlich zu einem Mudschahidin, in Wirklichkeit aber zu einem Söldner ausgebildet.

Zaim, Chef des Camps, fand Haydar als kleinen Jungen, nachdem dessen Familie von sowjetischen Soldaten im Afghanistankrieg ausgelöscht worden war. Paul erhält Zaims Erlaubnis, mehr über den Jungen erfahren zu dürfen. Zu diesem Zweck bleibt der Deutsche im Camp und nimmt an der Ausbildung teil, bis er in die Kreise jener eindringt, die von der westlichen Welt als »Al-Qaida« bezeichnet werden, und selbst in höchste Gefahr gerät. Haydar rettet Pauls Leben und eine atemberaubende Flucht beginnt.

Zu Amazon

 

Misericordias Domini

Maximilian erwacht im heimischen Bett. Es herrschen Dunkelheit, Geräuschlosigkeit und einsame Leere. Hier und da tauchen in Blitzesschnelle sterbende Menschen auf. Der Neunjährige durchkämmt die tote Stadt und gerät in ein skurriles Einkaufszentrum, das ihm einst vertraut war. Dort begegnet er dem Studenten Franko, der sich selbst Iwa nennt. Mit seiner Hilfe kehrt zunächst nur bruchstückhaft die Erinnerung in Maximilians Gehirn zurück, bis das schreckliche Puzzle ein Bild ergibt.

Es ist der zweite Sonntag nach Ostern: Misericordias Domini eine für Maxi nicht enden wollende Horrornacht. »Der Autor entwickelt die Handlung in einem spannenden Geflecht von Drama, Krimi und Fiktion und führt sie zu einer unvorhersehbaren Apokalypse.« Zweite überarbeitete Auflage des Buches »Leipziger Nächte sind lang«.

Zu Amazon

 

Sonnemacher

Die Erzählung einer abenteuerlichen Kindheit

Henrik Henriksons Geschichte beginnt Mitte des neunzehnten Jahrhunderts im spärlich besiedelten Norwegen, im Dorf Dale, gelegen zwischen Bergen und Fjorden. Nach dem Feuertod seiner Familie verschlägt es den Jungen mit den silberblauen Augen in ein Waisenhaus am Arnafjord, in dem Kinder gezüchtigt und eingesperrt werden. Sie sollen keine Kosten verursachen und dem Herrenhausherrn Profit durch Verkauf einbringen. Zudem gibt es für jedes Kind Geld vom Jungen Norwegen.

Dem sechsjährigen Marten retten Henrik und sein Freund das Leben. Im Baumversteck erzählt Henrik von einer wundersamen Weltreise, vermischt zunehmend Traum und Realität, die zarte Freundschaft zum Mädchen Mikaela flammt auf. Um die Kinder zu vereinen, denkt er sich Zaubereien aus und wird von den Freunden als »Sonnemacher« geachtet. Eines Tages wird das abgelegene Waisenhaus kontrolliert und Henrik Zeuge am Mord des Herrn aus Kristiania. Beschwerliche Zeiten brechen an.

Zu Amazon

 

Ost gegen West

1989. Erste Unruhen in der Zone schrecken die westdeutschen Immobilienhändler auf. Landkäufer werden ins Feld geschickt und erleben im Osten unglaubliche und doch nachvollziehbare Abenteuer. Heute fragen wir uns: Begann 1989 eine Wiedervereinigung der Deutschen? Oder hatte man sich einfach nur verschrieben und meinte Widervereinigung der Deutschen?

Erotik, Spannung und ein wenig Ostalgie bestimmen dieses Buch.

Zu Amazon

 

Alban N. Herbst

Selzers Singen

Phantastische Geschichten und solche von fremder Moral

Die phantastischen Kurzgeschichten Alban Nikolai Herbst' verweigern sich jeder sprachlichen Oberflaechlichkeit und Simplifikation. Sprachlich, im Aufbau und in der Feinheit, mit der die Charaktaere komponiert sind, buergt Herbst fuer hoechste Erzaehlkunst. Von eigenartigen Begegnungen, vernichtenden Toenen und Unheil berichtet er uns. Mitreissend, veraengstigend. Hohe Literatur der Phantastik.

Zu Amazon

 

Norbert Heinrich Holl

Das Rätsel der Wolkenschrift

Zumbroths Ausfahrt ins Morgenland

»Schon Musil hat später behauptet, die Fresken von Qusair Amra könnten mit den Wandmalereien wetteifern, die man am Vesuv ausgegraben hat. Betrachten Sie die Tänzerin, wie grazil sie ins Wasserbecken steigt, nur mit dem Lendenschurz bekleidet. Sie streckt die Arme mit den klimpernden Goldreifen über den Kopf. Spüren Sie ihre erotische Ausstrahlung?« Rechtsanwalt Doktor Andreas Zumbroth, ein Mann mit solidem Einkommen und gesicherten Berufsperspektiven, hat gerade erfolgreich seinen 38. Geburtstag verdrängt, als er durch das Geheimnis dreier arabischer Buchstaben dem Zauber des Orients verfällt. Bücher und Bildbände aus dem Antiquariat seiner Jugendzeit reichen ihm bald nicht mehr aus – gemeinsam mit der jungen Antiquarin Aurélie verlässt er die westfälische Heimat in Richtung seines Sehnsuchtsortes. Doch er muss bald feststellen, dass zwischen seinem Traum vom Morgenland und der Realität große, aufregende Lücken klaffen …

Zu Amazon

 

Gabriele Jack

Stationen der Gefühle

Vor über dreißig Jahren hatte Tanja Andi kennengelernt und sich in ihn verliebt, ohne zu ahnen, dass der zwölf Jahre ältere Mann ein vorbestrafter Zuhälter ist. Für Andi dagegen war die Begegnung anfangs nur ein Spiel – doch schon bald musste er erkennen, dass er viel mehr für das Mädchen empfand, als er sich eingestehen wollte. Während einer Bahnfahrt denkt die 50-jährige Tanja an ihre Jugendliebe zurück. Die Erinnerung an eine ebenso komplizierte wie leidenschaftliche Beziehung wird wieder wach …

Zu Amazon

 

Amalia N. Kardonas

Die Comtesse

Héloise, Comtesse de Bellefort, reist als Gesellschaftsdame der Königin von Frankreich nach Paris und geniesst sogleich die Gunst Louis XIV.

Der König wünscht sich einen Palast, doch das Jagdschlösschen seines Vaters im Val-de-Galie hat keine guten Voraussetzungen zu bieten: Sumpflandschaft umgibt das erst wenige Jahrzehnte junge, schmucke Gebäude. Louis hat eine Vision, und um diese umzusetzen, braucht er die erfahrensten Baumeister Frankreichs: Louis Le Vau (Architekt), Charles Le Brun (Dekorateur) und André le Nôtre (Landschaftsarchitekt).

Im März des Jahres 1661 überschlagen sich die Ereignisse. Der Kardinalpremier Mazarin stirbt und Louis übernimmt die Regierungsgeschäfte – allein. Mit Disziplin will er Frankreich in die Zukunft führen. Inzwischen beginnen die Planungen für seinen Palast und Louis lädt seinen »Gärtner« zum Sommerfest nach Fontainebleau. Da begegnet André der hübschen Héloise und verliebt sich in sie.

Zu Amazon

 

Charlotte Kliemann

Von Schatten begleitet

Bei der Räumung eines verkauften Hauses wird ein Laptop gefunden. Aufgeklappt, als warte er auf jemanden, steht er auf dem Boden in der Mitte eines leeren Zimmers. Auf der Festplatte eine einzige Datei: der Lebensbericht einer Frau. Der herrenlose Laptop gelangt in den Besitz des Kulturredakteurs Martin Heuser. Als sei es eine Botschaft, an ihn gerichtet, liest er von Claudia Arnsbergs außergewöhnlichem Schicksal – und verliebt sich in sie.

Doch wer ist diese Claudia Arnsberg wirklich? Und hat sie es gefunden, ihr wahres Selbst? Oder hat sie mit ihrer Suche, die sie als junges Mädchen tief in die ihr verheimlichte Vergangenheit entführt, sich endgültig verloren? Sich, ihr gewohntes Leben und das, was einmal so selbstverständlich ihre Identität gewesen ist?

Mit dem Laptop meint Martin auch Claudias Geschick in den Händen zu halten. Also macht er sich selbst auf die Suche. Er möchte dieser Frau in die Augen sehen, er möchte ein Gesicht haben zu ihrer verstörenden Geschichte, die ihren Anfang zwei Generationen vorher nimmt, mit einer Kinderfreundschaft in den Wirren des Dritten Reichs.

Zu Amazon

 

Erich Köhler

Sture und das deutsche Herz

Erich Köhler hat mit „Sture und das deutsche Herz“ einen Trollroman geschrieben, der uns phantastisch die Realität schildert. Großartig in der Sprache, großartig in seinen Aufzeigungen reist Sture mit uns durch die Jahrhunderte, durch Verbrechen und Tragödien. Am Ende lässt Erich Köhler seinen Held, den Troll, auf die Berliner Mauer schweben, direkt in die Gegenwart des Jahres 1989; Köhler allerdings schrieb das Manuskritpt bereits im Frühjahr 1989 fertig – vor dem sogenannten Mauerfall also.

Zu Amazon

 

Marco W. Linke

Der Ventriloquist

Illustrierte Erzählung

Die Geschichte »Der Ventriloquist« erzählt von dem Bauchredner Eli Lenau. Sie erzählt aber auch von dem Wunsch, das Kindliche im Herzen zu bewahren und über den Tod hinaus an die Liebe zu glauben.

Das Literatur-Kollegium Brandenburg verlieh Marco W. Linke für die Erzählung »Der Ventriloquist« den Brandenburgischen Literaturpreis 2008. Gabriele Thiere, Mitglied der fünfköpfigen Jury, begründete die Wahl des Preisträgers mit den Worten: Es ist eine Arbeit, in der mit wenigen Szenen ein ganzes Leben erzählt wird, eine Geschichte voller Charaktere. (Märkische Allgemeine Zeitung)

www.angenehme-vorstellung.de

Zu Amazon (Taschenbuchausgabe)

Zu Amazon (Hardcoverausgabe)

 

Manfred Marder

Der Klavierspieler

Eine ganz und gar unmusikalische Geschichte

Unbequeme Fragen stellen, das ist es, was Manfred Marder schon immer will. Darf ein Mensch sein Leben selbst bestimmen? Darf religiöser Fanatismus die Privatsphäre anderer verletzen? Oder ganz banal: Darf ein Klavierspieler einfach weiterspielen, auch wenn er gegen bürgerliche Konventionen verstößt?

Zu Amazon

 

Victoria S. Marian

TraumLebensTraum

Kim ist 26 und Barkeeperin in einer Frauenbar. Sie genießt ihr Leben, vor allem die langen Nächte und die Partys, von denen sie nie allein nach Hause kommt. Mit ihrer Freiheitsliebe stößt sie schon mal der einen oder anderen weiblichen Bekanntschaft vor den Kopf. Nur mit Andrea, einer verheirateten Geschäftsfrau, trifft Kim sich regelmäßig. Obwohl sie nicht gut für Kim ist – das meint jedenfalls Maya, Kims Mitbewohnerin. Langsam verliert Kim selbst den Überblick über ihre Bettgeschichten. Wer war noch mal diese Lara? Sie sollte wirklich kürzertreten, inzwischen hat ihr Kopf sogar schon ab und an Aussetzer. Wieso liegt Andrea auf einmal nackt neben ihr? Wie kommt es, dass Emma plötzlich verschwunden ist, wo sie gerade noch neben ihr stand? Und warum behauptet Kims Kollegin Stevie, sie wisse nichts von all ihren Affären? Kims Realität beginnt zu bröckeln, Ereignisse und Personen, Wahrheit und Traum verschwimmen. Und mit der Zeit bestätigt sich ein schlimmer Verdacht …Ein erotisches Verwirrspiel, spannend bis zur letzten Seite.

Zu Amazon

 

Rainer Mauelshagen

Herr Jonas erwartet Besuch

Was ist Zeit? Zeit ist im Grunde lediglich die Vermischung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Doch über allem steht als Grenzwächter das Alter. Herr Jonas, ein hochbetagter Herr, muss an einem besonders herrlichen Sommertag feststellen, dass er zwar auf eine lange Vergangenheit zurückblicken kann, ihm aber die Neugier auf die Zukunft fehlt, denn schon die Gegenwart ist ihm fremd geworden. Allein gelassen mit Erinnerungen, Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit lebt er zurückgezogen hoch unterm Dach in einer schäbigen Mansardenwohnung. Wäre er in der Vergangenheit nicht so ein Pedant und Querulant gewesen, niemand in seiner Umgebung hätte von der Existenz eines Friedbert Jonas gewusst. Deshalb trifft er eine wohlbedachte Entscheidung. Es gibt da jemanden, dem er alle seine Nöte aufbürden will. Er zieht den guten Anzug an und kocht ein opulentes Mahl, denn: Herr Jonas erwartet Besuch! Rainer Mauelshagen ist es gelungen, die Unaussprechlichkeit der Einsamkeit in Worte zu fassen und damit ein Mahnmal für die moderne Gesellschaft zu erschaffen.

Zu Amazon

 

Peter Pitsch

Das Kuckucksei-Syndrom

Den unterschiedlichsten Widersachern, die seine inneren Dämonen heraufbeschwören und seine ehemals so geradlinige Welt kräftig durcheinanderwirbeln, versucht Hannes Bürstensteif verzweifelt die Stirn zu bieten. Allen voran seine dominante, 91jährige Mutter, die Krönung der Unausstehlichkeit, die ihm trotz ihres hohen Alters weiterhin gnadenlos bevormundet und das Fürchten lehrt. Auch der zottelige Hippie aus der Nachbarschaft lässt ihm keine Ruhe, und die Begegnungen mit einem arroganten Regisseur blutiger Kriegsfilme, einem dubiösen Zauberpriester sowie einem neunmalklugen Psychologen werfen ihn endgültig aus der Bahn.

Der Text ist zunächst humorvoll angelegt, doch je tiefer der Leser in die Geschichte vordringt, je mehr er über den starrsinnigen und gehemmten Protagonisten und dessen groteske Beziehung zu seiner cholerischen Mutter erfährt, desto deutlicher entfaltet sich der psychologische Hintergrund. Die ganze vernichtende Wahrheit über Bürstensteifs eigene Herkunft kommt mithin ans Licht. Nichts bleibt dem Oberfeldwebel a.D. erspart auf seinem Marsch Richtung Abgrund in dieser ebenso turbulenten wie antimilitaristischen Satire.

Zu Amazon

 

Ins Ungewisse

Regeln, Normen, Zwänge, der ganz alltägliche Wahnsinn, wie wir ihn kennen – wer kann sich diesen lähmenden Kräften entziehen? Ins Ungewisse: Wäre es nach seinen unbeirrbaren Eltern gegangen, so hätte Walter als Fußballprofi den väterlichen Traum vollenden sollen, oder wenigstens einen ehrbaren Beruf ergreifen müssen! Doch etwas geht schief, etwas in seinem Innern, der scheuen Seele eines Heranwachsenden, sträubt sich stur gegen das vorhersehbare Geschick. Kaum achtzehn, beginnt seine wagemutige Odyssee quer durch Europa – alle Sicherheiten in den Wind schlagend, wendet er dem bürgerlichen Dasein endgültig den Rücken. Indes: ihm scheint die Fahrt auf der Gewinnerstraße lange Zeit verwehrt zu bleiben; erst als er Jahre später einen Punkt in seinem Leben erreicht, an dem keine Flucht nach vorn mehr möglich ist, wird ihm die Notwendigkeit einer echten Ambition bewusst.

Zu Amazon

 

Roswitha Quadflieg

Der Glückliche

Roman zu zehn Stimmen

Der Glückliche beruht auf der von Roswitha Quadflieg recherchierten Biographie des Dr. L. W. (1888–1959), von 1921 bis 1933 Stadtarzt in Speyer. Schon früh als Querulant verschrien, wurde er mehrfach verwarnt, 1938 wegen Beleidigung Hitlers verhaftet, jedoch aufgrund eines ärztlichen Gutachtens in die Heil- und Pflegeanstalt Lohr verbracht. Hier blieb er 21 Jahre. Drei Tage nach seiner Entlassung im Sommer 1959, inzwischen im 72. Lebensjahr, stürzte er auf einer Wanderung in den Tiroler Bergen – die er mit seiner jüngeren Schwester unternahm – in den Tod.

Die »Befragung« der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts und der Nazi-Zeit waren bereits Thema von Quadfliegs letzten Büchern Requiem für Jakob und Beckett was here. 25 Jahre nach L. W.s Tod kommen zehn Stimmen zu Wort – sieben Familienmitglieder, ein Mitinsasse, ein Arzt und ein Rechtsanwalt – sie rollen sein Leben wie in einem Zeugenstand auf, wobei jede auf ihrem eigenen Standpunkt beharrt, die eigene, einzig richtige Sichtweise reklamiert. So werden unterschiedliche »Wahrheiten« vorgeführt, die den Leser erneut in Unsicherheit darüber bringen, wie alles denn nun wirklich war. Schließlich verplappert sich der eine oder andere; zuletzt fallen die Masken. Motive entpuppen sich als zweifelhaft, scheinbar selbstlose Intentionen als Lüge. Verdacht auf Inzest kommt auf, ein Mordgeständnis passiert als Statement für die eigene Unfehlbarkeit.

Zu Amazon

 

Jürgen Reimer

Narziß und die anderen

Frank Weniger sieht sich als Aussteiger. Er leidet an der Gesellschaft und sieht im Rückzug auf sich selbst den einzigen Ausweg. Auch von Julia, seiner einstigen Freundin, zieht er sich zunehmend zurück.

Zu Amazon

 

Das Fest

Ein Gymnasium feiert sein 100jähriges Bestehen. An einem »Tag der offenen Tür« begegnen sich Schulleiter, Pensionäre, Abiturienten, Eltern, noch aktive Lehrer und Schüler. Ein Nebeneinander von Jung und Alt, von Stille und Lärm, von Zärtlichkeit und Brutalität. Ehemalige philosophieren über das Leben und seine Vergänglichkeit, die Liebe und die Zukunft der Menschheit. In schnell wechselnden Bildern und Gesprächen zeigen sich im Brennspiegel eines Tages die Probleme von Menschen in unserer modernen Gesellschaft.

Zu Amazon

 

Ein stiller Rebell

Aus dem Leben eines Außenseiters

Engelfried Leiser ist ein Mensch, der mit sich ringt und ständig nach dem Sinn seines Lebens fragen muß. Eine Unruhe zwingt ihn, sich kreativ zu betätigen: einmal als Maler, dann wieder als Schriftsteller – immer von dem Wunsch erfüllt, sich einen inneren Erfolg zu verschaffen, der sein Selbstwertgefühl stärken könnte. Engelfried Leiser fühlt sich als Fremdling in einer Zeit, die durch kommerzielles Denken geprägt ist. Seine stille Rebellion äußert sich in der Verweigerung gegenüber einer Umwelt, die er verachtet. Sein Verhalten treibt ihn in die Isolation. Schließlich zerbricht auch die Ehe mit seiner Frau Birgit.

Zu Amazon

 

Geständnis eines Ruhelosen

Stationen

Und morgen würde er weiterreisen. Wohin? Irgendwohin. Wenn er ein Ziel vor Augen hatte, dann doch nur, um überhaupt unterwegs zu sein.

Zu Amazon

 

Stifterstube

Die Stifterstube – ein Weinlokal. In ihm treffen sich Menschen jeden Alters mit ihren Sorgen und Komplexen. Auch Entwurzelte, Alkoholabhängige, psychisch Gestörte und unglücklich Liebende finden sich hier auf der Suche nach einer neuen Lebensperspektive. Neben optimistisch gestimmten Rentnern und fröhlichen Studenten bevölkern Personen die Szene, die durch Scheidung und Arbeitslosigkeit ins Abseits geraten sind. Ein Beispiel hierfür ist die Figur des gescheiterten Werbefachmannes Peter König. Gemeinsam ist fast allen Weintrinkern das Bedürfnis, Bekenntnisse abzulegen.

Die skizzenhaft hingeworfenen Szenen offenbaren alltägliche Leiden und Freuden, aber auch das Abgründige der menschlichen Existenz. Sie fügen sich wie Mosaiksteine zu einem Bild simultaner Lebenssituationen, die exemplarische Bedeutung für unsere Zeit gewinnen.

Zu Amazon

 

Wilnius und Ich

Fast ein Bericht

Anlaß meines Berichtes über unseren schulischen Alltag ist die Tatsache, daß mein Kollege Robert Wilnius seit zwei Jahren vermißt wird. Am Ende der Sommerferien blieb er unauffindbar. Er kehrte nicht in unsere Schule zurück und hinterließ keine Nachricht über sein Verbleiben.

Zu Amazon

 

Mark Scheppert

Koalaland

Australienroman

Nina und Micha fliegen gemeinsam nach Australien. Während er sich den Lebenstraum von der Durchquerung des Outbacks erfüllen möchte, kann sie sich mit diesem Gedanken – ihrem Reisepartner und dem wunderlichen Land – zunächst überhaupt nicht anfreunden.

Doch unerwartete Ereignisse werfen die Urlaubspläne der beiden schnell über den Haufen. Sie müssen Kompromisse eingehen und kommen sich dabei allmählich näher. Dies ist der Startschuss zu einer atemberaubenden Reise in das rote Herz des Kontinents. Eine berührende Liebesgeschichte nimmt ihren überraschenden Lauf, spannend wie ein Krimi und rasant wir ein Roadmovie. Werden Nina und Micha in Down Under finden, wonach sie suchen?

Zu Amazon

 

Bernd Schirmer

Schlehweins Giraffe

Gerade einmal zwei jahre ist es her, dass die DDR »abgewickelt«, wurde, als der Ich-Erzähler seine Entlassungspapiere erhält. Gleichermaßen frech wie souverän setzt sich Bernd Schirmer im vermutlich ersten Roman über die deutsch-deutsche Wende mit dem Ende der DDR und ihrer Einverleibung in die alte BRD auseinander.

Zu Amazon

 

Auszeit in Neapel

Eine Liebesgeschichte

Eine Ost-West-Liebesgeschichte, deren Protagonisten bereits das 60. Lebensjahr überschritten haben. Auf einer Pauschalreise lernen sie sich kennen und verlieben sich. Auch wenn Neapel den malerischen Hintergrund liefert, ist es doch mehr eine Reise zu sich selbst, die Bernd Schirmer die Beiden unternehmen lässt.

Zu Amazon

 

Matthias W. Seidel

Der Tanz des Nachtfalters

Die Geschichte einer Liebe

Marlin, 39, ist Exzentriker und obendrein ziemlich introvertiert. Er schreibt Groschenromane, träumt davon, ein großer Schriftsteller zu sein, und lebt in einer schäbigen Großstadtwohnung, die er nur verlässt, um in seiner Stammkneipe reichlich Bier zu trinken und sich anschließend bei einer Prostituierten die Zärtlichkeit und Zuneigung zu holen, die er vor elf langen Jahren verloren hat. Marlin leidet an den Versäumnissen seines Lebens. Er lebt in der Vergangenheit, in den Erinnerungen seiner großen Liebe.

Da erreicht ihn ein Brief mit einer Bitte, die ihn auf schmerzliche Weise an ein altes Versprechen erinnert …

Zu Amazon

 

Alfred Stadlmann

Stammtischgespräche

Reicher als reich

Richard Seller lädt seine ehemaligen Verkäuferkollegen zu einer Stammtischsondersitzung. Er hat ein millionenschweres Geheimnis und er allein weiß, es wird ihre letzte Zusammenkunft sein. Bei ihrem Wiedersehen leben lustige Geschichten von früher auf und eine unbekannte, hübsche Kellnerin sorgt für hormonelle Verwirrung bei den bejahrten Herren.

Sellers Martyrium der letzten drei Jahre Herzinfarkt, Kündigung, Pension, Depressionen war dank seines Millionengewinns vergessen. Jetzt war er am Zug und er konnte sein Leben radikal verändern. Sein ehemaliger Chef und Erzfeind, Kurt Fallberger, sollte dabei leiden und die Macht des Geldes verspüren. Als dieser zu späterer Stunde das Lokal betritt, ist für Seller die Zeit der Abrechnung gekommen. Sperrstunde!

Zu Amazon

 

Hella Streicher

Höhere Welten

Ein deutscher Alltagsroman

»Morgen, endlich! Jaaa! Deutschland balla, balla!« Mit dieser BILD-Schlagzeile und Erinnerungen an die gute alte Bremer Punkzeit im Kopf fährt Andrea zur Arbeit, wo ihr die Esoterikerin Luise begegnet. Obwohl Welten zwischen ihnen liegen, freunden sich die beiden Frauen miteinander an.

»Höhere Welten« ist die Geschichte dieser turbulenten und bald für beide qualvollen Freundschaft, zugleich aber auch eine Geschichte über den deutschen Alltag der 90er Jahre und die Generation derer, die 1968 zu jung und 1989 zu alt waren.

Mit dokumentarischer Genauigkeit und satirischem Biß läßt Hella Streicher ihre Protagonistin Andrea von den Irrungen und Wirrungen der Menschen in Bremen, am Bodensee und anderswo berichten, bis hin zu einer düsteren Phantasie über die neuen Menschen in einer Welt am Draht, innerlich leer und getrieben, alle lebendig tot. Damit verweist der zwischen 1995 und 2000 geschriebene Roman auf eine Zukunft, die am 11. September 2001 begonnen hat: die Zukunft unserer Borderlinewelt.

Zu Amazon

 

Nele Tabler

Koalas fressen Eukalyptus

Lesbischer Liebesroman

An der Wand hing ein riesiges Spruchband mit der Aufschrift: »Koalas fressen Eukalyptus«. Als Henny es entdeckte, wollte sie erstaunt wissen: »Was soll denn das bedeuten?« »Malin liebt Katja. Katja liebt Malin. Malin und Katja lieben sich«, erklärte Malin.

Malin lebt in einem hessischen Dorf und verbringt ihre Abende mit Kartoffelchips und Gummibärchen auf der Couch vor dem Fernseher. Meist fühlt sie sich klein, dick und hässlich. Ihr Chef ist ein Idiot und mit ihrer Mutter hat sie seit Jahren kein Wort mehr gewechselt.

Katja wohnt in Berlin, wenn sie nicht gerade beruflich auf Reisen ist, und macht Karriere. Sie scheint vor Selbstbewusstsein nur so zu strotzen und spricht nicht über ihre Vergangenheit.

Als Malin sich eines Morgens aussperrt und ihr ein ungewöhnlicher Schlüsseldienst zu Hilfe kommt, ist das der Auftakt zu einer nicht ganz einfachen Liebesgeschichte. Denn Malin fühlt sich in Katjas Künstlerkreisen sehr unwohl und Katja glaubt, dass Malin eine Essstörung hat.

Zu Amazon

 

Matthias Wagner

Wolkenbruch

Manches vergeht, manches scheitert. Vieles bleibt.

Ein Roman über die Suche nach Bedeutung und Glück

Auf seinem Gang durch unsere Zeitgeschichte seit den 50er Jahren begibt sich Samuel auf die Spur seiner Eltern: Einen Tag und eine Nacht lang, durchdrungen von Erinnerungen, schreibt er ihnen einen Brief. Auch Saskia begleitet ihn auf diesen vergangenen Wegen bis hin zur voranschreitenden Gegenwart: »Saskia war wie ein ferner Stern, dessen Licht die eigene Herkunft nicht begründen kann, weil er längst erloschen ist. So begann es irgendwann, vielleicht auf dieser Reise, vielleicht schon früher, dass sie für mich nicht mehr war, als nur ein reales Bild, dessen Erscheinung trog, weil sein Ursprung längst nicht mehr existierte.« Und dann ist da noch Mikki.

Zu Amazon

 

Zum Seitenanfang